Startseite

Eine Besonderheit stellen die luftgetrockneten Schinken dar. Oft werden die Schinken bei dieser Herstellungsart nicht oder nur wenig geräuchert und der Reifeprozeß findet langsam an der Luft statt. Die bekanntesten und teuersten Schinkenspezialitäten stammen aus dieser Gruppe, dazu gehören neben dem italischen Parmaschinken und San Daniele Schinken auch die bereits erwähnte Coppa sowie der spanische Serrano Schinken und der seltene Jambon Iberico. 

Schröder stellt zahlreiche rohe und gekochte Schinken nach eigener Rezeptur in Saarbrücken her. Im Rauchturm, der von St. Johann bis St. Arnual fast von überall zu sehen ist, erhalten die Schröder Schinken ihr unverkennbares Aroma. Auch das in der saarländischen Küche unverzichtbare Dürrfleisch wird auf sehr ähnliche Weise hergestellt und über Buchenholz geräuchert.