Startseite

Diesmal hatte der Regengott kein Einsehen mit den Lyoner-Fans und die Besucher mussten sich mit nasskaltem Aprilwetter rumschlagen. Dabei hätte der 20. Geburtstag des Schröder Lyonerfestes eher einen sonnigen Frühlingstag verdient gehabt...

Nach dem Traumwetter am Vatertag 2017 hatten alle auf eine Wiederholung gehofft und wurden enttäuscht: gerade einmal 11° Grad zeigte das Thermometer, als am Morgen die Holzkohlegrills angeheizt wurden. Dann kam der Regen und er blieb bis in die frühen Nachmittagsstunden. Trotzdem fanden sich im Lauf des Tages mehr und mehr Besucher ein. Gefeiert wurde in diesem Jahr hauptsächlich unter den Dächern der Getränkestände und den als Regenschutz bereitgestellten Pavillons und Schirmen. Einige ganz Harte hatten es sich unter Regenschirmen auf den Bänken vor der Bühne bequem gemacht.

Dabei wurde dem kulinarischen Angebot ausgiebig zugesprochen. Gegrillter Lyoner, Spießbraten, Flammkuchen und Saarländische Rostwurst standen bei vielen Besuchern auf dem Speisezettel. Auch Crémant und Bier war sehr gefragt und am Cocktailstand hieß das Motto: Lumumba statt Mojito. Nieselwetter und Wind hatten zwar die Besucherzahl deutlich nach unten gedrückt aber die Anwesenden ließen sich vom Wetter nicht beeindrucken. Wetterfest und sturmerprobt wurde bis in die Abendstunden gefeiert.

Schröder Lyonerfest 2018