Startseite

Geflügelbratensülze

PdM1602B

Sülze in einer neuen Interpretation mit modernen, zeitgemäßen Geschmack. Kalt aus der Hand, auf frischem Brot oder mit Kartoffeln als Hauptgericht. Sülzwürste aller Art sind aus der saarländischen Küche nicht wegzudenken aber der Verbrauchergeschmack hat sich in den letzten Jahren verändert. Weg von schweren, fetten Gerichten und hin zu leichter, würziger und fettarmer Kost. Der Kundenwunsch war unser Auftrag und der Startschuss für die Entwicklung des neuen Produktes.

Ein hoher Anteil mageres Putenfleisch, roter und grüner Paprika, Zwiebeln und Gurken sorgen für einen frischen, leichten Geschmack. Eine delikate süß-saure Note und die sorgfältige Würzung machen die Geflügel-Braten-Sülze zu einer Delikatesse für Feinschmecker. Mageres Fleisch und spürbare Reduzierung von Fetten empfiehlt dieses Produkt für eine kalorienbewusste Ernährung ohne Abstriche bei Aromen und Geschmack.

PdM1602T

Die neue saarländische Delikatess-Sülze

  • wird aus magerem Geflügelfleisch hergestellt,
  • enthält Gemüse und Kräuter,
  • unterstützt bei einer kalorienbewussten Ernährung,
  • ist mit Paprika, Zwiebeln und feinen Kräutern lecker abgeschmeckt.

(Allergene und Zusatzstoffe: L,M,O,1,2,3,6)

PdM1602Z

Unser Rezept-Tipp: Geflügel-Braten-Sülze mit Bratkartoffeln und Remoulade

Zutaten für 4 Personen:

  • 600 Gramm Geflügel-Braten-Sülze
  • 8 -10 mittelgroße Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 1 TL Kümmel, ganz
  • 1 kleines Glas Mayonnaise
  • 12 Cocktailtomaten
  • 10 Cornichons
  • 2 Schalotten
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 EL eingelegte Kapern
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • ein paar Stängel krause Petersilie, Thymian und Schnittlauch
  • etwas Zitronensaft
  • Sonnenblumenöl
  • Pfeffer, Salz, etwas Zucker

 

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, mit reichlich Salz kalt aufsetzen und 10 Minuten kochen. Inzwischen zwei Cornichons und die Schalotten in sehr feine Würfel schneiden. Die Kapern mit dem Messer zerkleinern. Schalotten, die zerkleinerten Cornichons, die Kapern und den Senf mit 200g Mayonnaise vermischen. Die Remoulade mit Pfeffer und Salz abschmecken, etwas Zitronensaft einträufeln und je nach Geschmack ein wenig Zucker  zugeben.

Die Kartoffeln nach etwa 10 Minuten Kochzeit abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Kartoffeln in Scheiben oder Spalten schneiden und mit nicht zu wenig Sonnenblumenöl in der Pfanne braten. Wer mag, kann den Kümmel zugeben und mitbraten; während des Bratens wird der Kümmel weich und gibt seine ätherischen Öle an die Kartoffeln ab. Die Frühlingszwiebeln waschen und in ca. 1 cm lange Stücke schneiden; Frühlingszwiebeln etwa 20 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Bratkartoffeln geben.

Die Geflügel-Braten-Sülze in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, auf den Tellern anrichten und mit den geviertelten Cocktailtomaten und ein, zwei Cornichons garnieren. Ein wenig Remoulade auf der Sülze verteilen und die kross gebratenen Kartoffeln beilegen.

Schröder Fleischwaren wünscht Guten Appetit!