Startseite

PdM1611B

Wenn sich der Sommer dem Ende neigt und der Sonnenschein den ersten Herbstnebeln Platz machen muss, bleibet der Wechsel natürlich nicht ohne Folgen für unseren Speiseplan. Die leichte Sommerküche und die zahlreichen Grillaktivitäten im Freien werden langsam aber sicher von deftigen Braten und unseren saarländischen Spezialitäten abgelöst. Auf den Oktoberfesten in ganz Deutschland sind Schweinebraten und Haxn der Renner. Daher haben wir die Schweinshaxe zum Produkt des Monats Oktober gewählt und stellen ein leckeres Rezept mit kurzer Zubereitungszeit vor. Natürlich bereiten wir das Mini-Eisbein in einer leichten, leckeren Variante zu. Schröders Mini-Eisbein besitzt die ideale Portionsgröße und schmeckt gekocht, gegrillt und gebraten.

PdM1611T

Schröders Winzerbraten

zart und saftig aus der Rinderkeule

  • Winzerbraten wird aus frischem Rindfleisch hergestellt,
  • ist in einer mild-würzigen Marinade eingelegt,
  • wird butterzart mit vollem Fleischaroma,
  • ist ein delikater Festtagsbraten.

Das ideale Duo: Winzerbraten und Schneebällchen von Schröder!

(Allergene und Zusatzstoffe: L,M,1,2,3,6)

PdM1611Z

So schön die Grillzeit ist, wenn die ersten kalten Tage kommen lechzt der Magen zur Abwechslung nach einem deftigen Braten. Schröders Winzerbraten wird im Haus von unseren Metzgern zugeschnitten und in eine speziell entwickelte Marinade eingelegt. Die Marinade erfüllt mehrere Aufgaben: feine Aromen werden an das Fleisch weitergegeben und es reift ohne auszutrocknen, dadurch bleibt es zart und saftig.

Schröders Schneebällchen werden in Saarbrücken von Hand gefertigt. Eine gute Rezeptur verbindet sich bei der Herstellung mit saarländischer Tradition und viel Liebe zum Produkt. Diese Eigenschaften machen Schneebällchen zur idealen Beilage für alle Braten von Rind, Kalb oder Wild. Da Schröders Schneebällchen bereits vorgekocht sind, müssen sie nur noch erwärmt werden und stehen in Rekordzeit auf dem Tisch. Zu diesem Gericht passen Rotkraut oder Mischgemüse aber richtig lecker wird es mit gratiniertem Romanesco (Blumenkohl). Romanesco ist eine vitaminreiche Variante des Blumenkohls, die in der Nähe von Rom gezüchtet wurde.

 

Rezept-Tipp: Winzerbraten mit Schneebällchen und gratiniertem Romanesco

Schröders SchneebällchenZutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Schröder Winzerbraten
  • 12 Schneebällchen
  • 1 Romanesco (Grüner Blumenkohl)
  • 3 rote Zwiebeln
  • 1 Suppengrün
  • Knoblauch nach Geschmack
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1,0 l Gemüsebrühe oder 0,7 l Gemüsebrühe und 0,3 l Kalbsfond
  • 80 g geriebenen Käse
  • einige Stängel Petersilie
  • etwas Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

Suppengrün und Zwiebeln putzen und in grobe Stücke schneiden. Das Sonnenblumenöl in einem Bräter oder einem Topf erhitzten, dann das Gemüse hineingeben und leicht anrösten. Dabei den Zucker zugeben und karamellisieren lassen; je nach Geschmack einige geschälte Knoblauchzehen zum Gemüse geben.

Nun das Tomatenmark unterheben und darauf achten, dass es leicht mitröstet aber nicht anbrennt. Nach einige Minuten den Winzerbraten hineinlegen, leicht anbraten und anschließend mit der Hälfte der Gemüsebrühe ablöschen. Wenn die Gemüsebrühe leicht zu köcheln beginnt, die restliche Marinade dazugeben und mit dem Kalbsfond / der Gemüsebrühe auffüllen, bis das Fleisch von der Flüssigkeit bedeckt ist. Zugedeckt 120 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen, nach der Hälfte der Zeit den Braten wenden.

Wie bei allen Braten lässt sich die Garzeit nicht exakt angeben. Nicht nur die Kochherde arbeiten sehr unterschiedlich, auch die Größe der Fleischstücke und das verwendete Kochgeschirr (Edelstahltopf, Gussbräter, etc.) können große Unterschiede bewirken. Bei Winzerbraten liegt die Garzeit zumeist zwischen zweieinhalb und drei Stunden. Eine Gabelprobe nach zwei Stunden zeigt, ob der Braten fast fertig ist oder noch Zeit braucht.

 

Romanesco Gratin mit dreierlei Käse

In der Zwischenzeit den Romanesco unter fließendem Wasser abspülen, Blätter und Strunk entfernen, im Ganzen in einem Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und 10 bis 12 Minuten auf mittlerer Hitze bissfest kochen. Den Romanesco in mehrere große Röschen zerteilen, in eine ausgebutterte Auflaufform geben und mit Käse bestreuen.

 

Tipp: Durch die Verwendung von zwei oder drei Käsesorten entsteht eine Feinschmeckervariante des Romanesco Gratins. In diesem Rezept wurden Provolone doux, Mimolette jeune und ein milder Schafskäse verwendet.

 (Bilder klicken zum Vergrößern)

 

 Schröders Winzerbraten mit Schneebällchen und Romanescu GratinKurz bevor der Braten fertig ist, den Backofen auf 90° Grad stellen und einen Topf mit Salzwasser für die Schneebällchen aufsetzen. Das Fleisch auf eine Platte legen, mit Alufolie abdecken und im Backofen warmhalten. Die Brühe im Topf bei starker Hitze um die Hälfte einreduzieren, anschließend mit dem Stabmixer pürieren und weiter köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und je nach Geschmack auch mit Paprikapulver und einer Prise Chili abschmecken. Nun das Fleisch wieder in die Sauce legen und den Braten bei milder Hitze ziehen lassen.

Den Romanesco im Backofen bei 180 Grad fertig garen, bis der Käse verlaufen ist und Farbe nimmt. Die Schneebällchen in das heiße Salzwasser geben und 12 bis 15 Minuten ziehen lassen. Schneebällchen dürfen nur sieden, das Wasser darf keinesfalls kochen! 

Währenddessen die Petersilie hacken. Scheiben des Winzerbratens auf einem Soßenspiegel anrichten, die Schneebällchen und etwas gratinierten Romanesco anlegen. Etwas grob gemahlenen Pfeffer auf den Winzerbraten und die gehackte Petersilie auf die Schneebällchen geben.

 

Tipp: Sollte ein wenig Winzerbraten übrigbleiben, lässt sich daraus im Handumdrehen ein deftig gewürzter Rindfleischsalat (Teufelssalat) für den nächsten Tag zubereiten!

 

Schröder Fleischwaren wünscht Guten Appetit!