Startseite

PdM1612B

An den Weihnachtstagen wird der Tisch besonders liebevoll geschmückt und Delikatessen aller Art werden zubereitet. Gänsebraten, Wildgerichte und Rinderfilet haben Hochkonjunktur und verlangen nach einer delikaten Vorspeise. Daher haben wir für den Dezember 2016 für Sie als Produkt des Monats unseren Lachsschinken ausgewählt. Diese in Saarbrücken handwerklich hergestellte Schinkenspezialität eignet sich hervorragend als Vorspeise bei festlichen Anlässen. Selbstverständlich ist der magere Lachsschinken auch von Januar bis November auf dem Brot eine Delikatesse aber gerade zur Weihnachtszeit stimmt er als Vorspeise perfekt auf ein festliches Menü ein.

 

PdM1612T

Schröders Lachsschinken

  • wird in Saarbrücken handwerklich hergestellt,
  • ist mild geraucht ohne Fettrand,
  • ist ideal für festliche Vorspeisen!

 

PdM1612Z

Unser Rezept-Tipp: Weihnachtliches Carpaccio vom Lachsschinken

 

Bei vielen berühmten Gerichten und selbst bei ausgesprochenen Küchenklassikern sind Herkunft und Geschichte nicht überliefert. Carpaccio ist eine der seltenen Ausnahmen und das ursprüngliche Rezept wird Harry's Bar in Venedig zugeschrieben. Um 1950 soll Inhaber Giuseppe Cipriani für seine Stammkundin Contessa Amalia Nani Mocenigo das erste Carpaccio zubereitet haben, weil der Arzt der adligen Kundin den Verzehr gegarten Fleisches verboten hatte. 

Als Vorspeise für ein festliches Menü ist Carpaccio hervorragend geeignet; je nach Anlass können verschiedene Variationen gewählt werden. Für Adventszeit und Weihnachtstage haben wir für Sie ein Rezept mit Zutaten der Saison ausgesucht. Die Zubereitungszeit beträgt etwa 30 Minuten.


Zutaten für 4 Personen
:

  • 200 g Schröder Lachsschinken in Scheiben
  • 1 Kohlrabi
  • 30 g Walnusskerne
  • 30 g Cashewkerne
  • 1 Birne
  • 2 Feigen
  • etwas Kresse
  • Balsamico oder roten Pflaumenessig
  • Olivenöl (mild!)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

 

Schröders Rezeptvorschlag: Weihnachtliches Carpaccio

 Zubereitung:

Den Kohlrabi schälen, in Scheiben von etwa ein bis zwei Millimeter Stärke schneiden und anschließend in kochendem Salzwasser sechs bis sieben Minuten blanchieren. Anschließend die Scheiben unter fließendem Wasser abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen und in schmale Spalten schneiden. Die Feigen gut waschen und in dünnen Scheiben schneiden.

Die Kohlrabi Scheiben mit etwas Küchenkrepp trocken tupfen; Olivenöl und Essig darüber geben. Die Scheiben mehrfach wenden, dabei salzen und pfeffern, nach Bedarf noch Olivenöl und Essig zugeben bis alle Scheiben gut benetzt sind. Die Kohlrabi Scheiben mit Klarsichtfolie abdecken und 30 bis 60 Minuten ziehen lassen.

Tipp: Besonders schmackhaft gelingt das Carpaccio mit einem Spezialessig aus dem Feinkostladen und erhält zusätzlich eine weihnachtliche Note. Ein süßlicher Essig mit Pflaumen und leichtem Zimtaroma ist für dieses Gericht hervorragend geeignet.

Auf eine große Platte etwas Essig und Olivenöl geben, mit einer Gabel verrühren und die Mischung über die gesamte Platte verteilen. Die Kohlrabi Scheiben leicht überlappend auslegen. Den Lachsschinken ebenfalls leicht überlappend auslegen. Die Platte mit den Feigen, Birnenspalten und Nüssen dekorieren, zum Abschluss nach Geschmack noch etwas Olivenöl und Essig darüber geben.

 

Kohlrabi in dünne Scheiben schneiden, anschließend blanchieren Die Kohlrabi Scheiben auf einem Teller leicht überlappend auslegen Den Lachsschinken mit Birnenspalten und Nüsse garnieren
Weihnachtliches Carpaccio - Kohlrabi vorbereiten Weihnachtliches Carpaccio - Kohlrabi auslegen und würzen Weihnachtliches Carpaccio - Lachsschinken mit Birnenspalten und Nüssen garnieren
  Zum Vergrößern auf ein Bild klicken  

 

Schröder Fleischwaren wünscht Guten Appetit!